Menu
menu

Digitale Agenda für das Land Sachsen-Anhalt

Diskutieren Sie mit uns auf den Themenworkshops zur Digitalen Agenda:

22. bis 27. Juli 2019 - #Digicamp2019 [Anmeldung ab jetzt möglich!]

Anmeldung ab jetzt möglich: Vom 22. bis 27. Juli findet das #Digicamp - ein digitales Jugendcamp - in Wolmirstedt statt. Jugendliche zwischen 14 und 27 Jahren, die aus Sachsen-Anhalt kommen und ein Interesse an digitalen Themen, offenen Diskussionen und Spaß am Barcamp haben, sind herzlich eingeladen! Zur Anmeldung und den Programmdetails 

Rückblick: "Digitale Jugendagenda" vom #Digicamp2018

Blog:

"Heute schon mit Ihrem Kind gesprochen?" – Plakataktion übermäßige Smartphone-Nutzung

30. September 2018 - Digitale Agenda 2018, Medienkompetenz Kinder- und Jugendbildung

Eltern, die sich ständig mit ihrem Smartphone beschäftigen, können sich nicht ihren Kindern widmen. Wie soll da eine für beide Seiten befriedigende Bindung entstehen? Vermissen Kinder Sicherheit, Wärme und Geborgenheit schon in frühen Jahren und welche Folgen hat das für ihr späteres Leben? Mit einer Plakataktion „Medienpause“ macht das Ministerium für Arbeit, Soziales und Gesundheit zusammen mit der Servicestelle Kinder- und Jugendschutz beim Jugendmedienverband fjp-media auf die Defizite aufmerksam, die durch ständigen Smartphone-Gebrauch entstehen. ...

Bindung und Entbindung verbleiben über die gesamte Lebensspanne existenziell wichtige Themen für alle Menschen. Ob wir in späteren Jahren bindungsfähig sind, hängt davon ab, ob unser Gehirn Bindung aus den frühesten Kinderjahren mit „Sicherheit, Wärme und Geborgenheit“ assoziiert oder wahlweise mit „Verlassenheit, Einsamkeit und Angst“. Im ersten Lebensjahr ist der Säugling der Mutter mit seinen Bedürfnissen vollkommen ausgeliefert. Sie hat die Aufgabe, Unlust- und Stressgefühle wie Hunger, Durst, Kälte, Unruhe und körperliche Beschweren zu beseitigen. 

Im Vorfeld des Weltkindertages am 20. September 2018 startete mit der Enthüllung des ersten Großflächenplakates in Magdeburg die Plakataktion, die Eltern sensibilisieren soll, zugunsten ihrer Kinder auch einmal das Smartphone zur Seite zu legen.

Im Internet gibt es dazu Tipps zur Ansprache von Eltern, die sich vermeintlich zu viel mit ihrem Handy beschäftigen, aber auch Vorschläge für Familien-Regeln zur Handy-Nutzung. Bei Bedarf bietet die Servicestelle auch sensibilisierende Beratung vor Ort an – etwas im Rahmen von Elternversammlungen.

 

https://www.medienpause.de/ 

https://www.ms.sachsen-anhalt.de 

https://www.fjp-media.de/

 


0 Kommentare


Die Kommentarfunktion ist für diesen Artikel deaktiviert.