Digitale Agenda für das Land Sachsen-Anhalt

Digitalisierung aber sicher! Security-by-Design

05. Dezember 2018 - Verbraucherschutz, Datenschutz und Informationssicherheit, Digitale Agenda 2018

Sicherheit

Seit der DSGVO ist Security-by-Design ein wichtiges Thema für alle Digitalisierungsvorhaben. Doch was heißt Security-by-Design? Warum ist es so wichtig? Wie kann es umgesetzt werden? Welche Probleme sind dabei zu lösen? Die Arbeitsgruppe "Multimedia and Security" der Otto-von-Guericke Universität Magdeburg hat unter der Leitung von Frau Prof. Dr.-Ing. Jana Dittmann umfangreiches Informationsmaterial mit Hilfestellungen für dieses neue Fundament der Digitalisierung zusammengestellt ...

Habe ich mein Smartphone in der Hand oder das Smartphone mich? - r2017.org

Arbeitsgruppe "Multimedia and Security": https://omen.cs.uni-magdeburg.de/itiamsl 

Prof. Dr. Jana Dittmann: http://wwwiti.cs.uni-magdeburg.de/~jdittman

Direktkontakt: sec-by-design(at)iti.cs.uni-magdeburg.de 

Security-by-Design ist ein tragendes Fundament der Digitalisierung. Das Thema ist in der Digitalen Agenda für das Land Sachsen Anhalt im Kapitel „Verbraucherschutz, Datenschutz und Informationssicherheit“ verankert. Die vorliegende Zusammenfassung der Arbeitsgruppe "Multimedia and Security" der Otto-von-Guericke Universität Magdeburg dient zum Einstieg und zeigt die verschiedenen Fragestellungen exemplarisch auf. Es ist als Informationsmaterial mit Hilfestellungen zu verstehen.

Security-by-Design

„7 von 10 Industrieunternehmen wurden Opfer von Sabotage, Datendiebstahl oder Spionage in den vergangenen zwei Jahren“

[Quelle: Wirtschaftsschutzstudie 2018, bitkom, https://www.bitkom.org/Presse/]

 

„62 Prozent meinen, die neuen Datenschutzregeln werden zu einheitlicheren Wettbewerbsbedin-gungen in der EU führen. 46 Prozent sehen in der DS-GVO einen Wettbewerbsvorteil für europäische Unternehmen.“

[Quelle: https://www.bitkom-research.de]

Folien-Vorschau

Download

Das Informationsmaterial ist in zwei Teile gegliedert: 

Teil 1: Überblick

Teil 2: Auswahl an Technik-Grundlagen

81 Folien, Format: PDF

Download ...

7 Thesen zur Informationssicherheit

aus: https://www.bsi.bund.de/DE/Presse/Kurzmeldungen/Meldungen/news_worldcafe_21042016.html 

  1. Informationssicherheit ist nicht nur technische, sondern politische und gesellschaftliche Frage, die einer interdisziplinären Betrachtung bedarf.
  2. Es muss eine gesamtgesellschaftliche Debatte zur Sicherheitsverantwortung in der Informationsgesellschaft geführt werden.
  3. Die Motivation, sich um Informationssicherheit zu kümmern, braucht keine moralischen Appelle, sondern positive Anreize.
  4. Informationssicherheit ist ein aktives, gesamtgesellschaftliches Generationenprojekt mit lebenslangem Lernen.
  5. Fehler sind menschlich; Informationssicherheit braucht technische und organisatorische Resilienz und Fehlermanagement.
  6. Informationssicherheit und Benutzerfreundlichkeit müssen Hand in Hand gehen.
  7. Informationssicherheit soll ein wichtiger Faktor werden, damit jeder für die eigenen Daten bestimmen kann, wer was mit diesen Daten macht.

Kontakt

Für Rückfragen oder ein Gespräch stehen wir gern zur Verfügung:

Arbeitsgruppe Advanced Multimedia and Security
Institut für Technische und Betriebliche Informationssysteme

sec-by-design(at)iti.cs.uni-magdeburg.de 

Fakultät für Informatik
Otto-von-Guericke-Universität Magdeburg
Universitätsplatz 2
39106 Magdeburg
Tel.: +49 391 67-58965
https://omen.cs.uni-magdeburg.de/itiamsl/

 


0 Kommentare

 

Die Kommentarfunktion ist für diesen Artikel deaktiviert.

Mitmachen: Logo herunterladen!Logo Weltoffen

Digitale Agenda - Download

Download Digitale Agenda
Banner So geht Digitalisierung in Sachsen-Anhalt