Digitale Agenda für das Land Sachsen-Anhalt

Pressemitteilung: Willingmann startet Gigabit-Netz in Wernigerode: „Wichtige Investition in die digitale Zukunft“

21. Dezember 2018 - Pressemitteilungen, Breitbandausbau (Digitale Agenda)

Schicke Fachwerkhäuser, das fast 750 Jahre alte Rathaus und ein imposantes Schloss machen Wernigerode (Landkreis Harz) zum Besuchermagneten. Doch hinter der Mittelalter-Fassade schlägt auch ein kräftiges digitales Herz.

Aktuell können gut 91 Prozent der Wernigeröder Haushalte mit 50 Mbit/s und mehr im Internet surfen – deutlich mehr als im Landkreis Harz (62,7%) und in Sachsen-Anhalt insgesamt (59,5%). In den Wohngebieten „Stadtfeld“ und „Burgbreite“ erreicht das Highspeed-Internet jetzt ganz neue Dimensionen. Wirtschaftsminister Prof. Dr. Armin Willingmann gab heute gemeinsam mit den Geschäftsführern des Kabelnetz-Betreibers Heuer & Sack, Lothar Heuer und Andreas Sack, sowie Oberbürgermeister Peter Gaffert den Startschuss für ein neues Gigabit-Netz.

Zunächst 500 Haushalte können ab sofort mit einem Gigabit (1.000 Mbit) pro Sekunde im Internet surfen – das ist etwa 20-mal schneller als bisher. Auch drei Schulen könnten vom Ausbau profitieren – Heuer & Sack hat angeboten, sie kostenlos zu erschließen. In den Glasfaserausbau investiert der Kabelnetz-Betreiber rund drei Millionen Euro – und das ohne einen einzigen Fördereuro.

Zu gesamten Pressemitteilung.


0 Kommentare

 

Die Kommentarfunktion ist für diesen Artikel deaktiviert.

Mitmachen: Logo herunterladen!Logo Weltoffen

Digitale Agenda - Download

Download Digitale Agenda
Banner So geht Digitalisierung in Sachsen-Anhalt