Menu
menu

Digitale Agenda für das Land Sachsen-Anhalt

Diskutieren Sie mit uns auf den Themenworkshops zur Digitalen Agenda:

22. bis 27. Juli 2019 - #Digicamp2019 [Anmeldung ab jetzt möglich!]

Anmeldung ab jetzt möglich: Vom 22. bis 27. Juli findet das #Digicamp - ein digitales Jugendcamp - in Wolmirstedt statt. Jugendliche zwischen 14 und 27 Jahren, die aus Sachsen-Anhalt kommen und ein Interesse an digitalen Themen, offenen Diskussionen und Spaß am Barcamp haben, sind herzlich eingeladen! Zur Anmeldung und den Programmdetails 

Rückblick: "Digitale Jugendagenda" vom #Digicamp2018

Blog:

Gefiltert nach Kategorie Digitalisierungszentren Filter zurücksetzen

Staatssekretär Wünsch überreicht Zuwendungsbescheid über 187.000 € an regionales Digitalisierungszentrum im Jerichower Land

24. April 2019, Pressemitteilungen, Digitalisierungszentren

Das Technologie- und Gründerzentrum (TGZ) Jerichower Land errichtet mit Unterstützung des Wirtschaftsministeriums ein regionales Digitalisierungszentrum. Den Förderbescheid über knapp 187.000 Euro hat Staatssekretär Thomas Wünsch heute an Landrat Dr. Steffen Burchhardt und die Geschäftsführerin des TGZ Jerichower Land, Elisa Heinke, überreicht. Das TGZ Jerichower Land beteiligt sich mit rund 47.000 Euro am Vorhaben, das bis Ende 2020 läuft. 

Mit dem Regionalen Digitalisierungszentrum Jerichower Land (#RDZJL) sollen regionale Digitalisierungskompetenzen mit landesweiten Ansätzen zusammengeführt werden. Bezug wird unter anderem auf das Jugendcamp als Form der Jugendbeteiligung, auf bewährte Bildungsprojekte und die Herausforderungen des ländlichen Raums genommen.

Hier gelangen Sie zur vollständigen Pressemitteilung.

Stellenangebote: Regionales Digitalisierungszentrum Altmarkkreis Salzwedel

07. Februar 2019, Digitalisierungszentren

Im Zuge der Errichtung des Regionalen Digitalisierungszentrum Altmarkkreis Salzwedel schreibt der Altmarkkreis Salzwedel die Vollzeitstellen "Projektleiter/in (Digitalisierungszentrum)" und "Prozessmanager/in (Digitalisierungszentrum)" aus. Die Bewerbungsfrist für die ausgeschriebenen Stellen läuft bis 25.02.2019. Beide Stellen sind zunächst bis zum 31.12.2020 befristet. Im Anschluss ist in beiden Fällen eine unbefristete Übernahme beim Altmarkkreis Salzwedel vorgesehen.

Nähere Informationen finden Sie auf den Seiten des Altmarkkreis Salzwedel.

Pressemitteilung: Staatssekretär überreicht Fördermittelbescheid für Digitalisierungszentrum Merseburg

23. Januar 2019, Pressemitteilungen, Digitalisierungszentren

Die Stadt Merseburg errichtet mit Unterstützung des Wirtschaftsministeriums ein regionales Digitalisierungszentrum für den Saalekreis. Den Förderbescheid über rund 183.000 Euro hat Staatssekretär Thomas Wünsch heute an Oberbürgermeister Jens Bühligen überreicht. Die Stadt beteiligt sich mit knapp 46.000 Euro am Vorhaben – es läuft vorerst bis Ende 2020.

Merseburg setzt schon länger auf die Digitalisierung – seit Herbst 2017 ist die Stadt eine von deutschlandweit sechs „Modellkommunen Open Government“. Auf die Erfahrung und das dabei entstandene Netzwerk aus Stadt, Saalekreis, Hochschule Merseburg, Innovations- und Technologiezentrum sowie weiteren Partnern soll jetzt aufgebaut werden. Geplant ist eine enge Verzahnung von IT-Wirtschaft, Wirtschaftsförderung und Wissenschaft. Im Fokus stehen dabei v.a. drei Themen: 3-D-Druck in der Anwendung, Stationärer Handel/Online-Handel sowie Datenschutz und IT-Sicherheit.

Mehr ...

Pressemitteilung: Staatssekretär Wünsch überreicht Förderbescheid über rund 170.000 Euro für Regionales Digitalisierungszentrum Haldensleben

16. Januar 2019, Digitalisierungszentren, Pressemitteilungen, Innovation durch Vernetzung

Haldensleben (Landkreis Börde) ist auf dem Weg zum digitalen Vorreiter in Sachsen-Anhalt: Nachdem der vom Land geförderte Breitbandausbau in der Kernstadt und fast allen Ortsteilen Ende 2018 abgeschlossen wurde, errichtet die Stadt nun mit Unterstützung des Wirtschaftsministeriums ein regionales Digitalisierungszentrum. Den entsprechenden Förderbescheid über rund 170.000 Euro hat Staatssekretär Thomas Wünsch heute an die zweite stellvertretende Bürgermeisterin, Carola Aust, überreicht. Die Stadt beteiligt sich mit rund 42.600 Euro am Vorhaben, das vorerst bis Ende 2020 läuft.

Mehr ...

Kick-Off für digitales Dorf - Hohe Börde setzt bei den Bürgerkompetenzen an

28. November 2018, Digitale Agenda 2018, Digitales Dorf, Veranstaltungen, Digitale Agenda, Digitalisierungszentren, Digitale Daseinsvorsorge und Nachhaltigkeit

Mit der Kick-Off-Veranstaltung "Digitales Dorf – Digitaler Kompetenzerwerb für alle Generationen" beginnt  am 15. Januar 2019 im Groß Santersleber Kultursaal das erste Projekt der Gemeinde Hohe Börde (Landkreis Börde), dessen Grundlage eine vom Land geförderte Sozialraumorientierte Machbarkeitsstudie zur Digitalisierung der Gemeinde Hohe Börde unter demografischen Aspekten“ gelegt hat. Gleichzeitig stellt die Gemeinde die Ergebnisse der Machbarkeitsstudie zum ersten Mal der Öffentlichkeit vor. ...

Mehr ...