Digitale Agenda für das Land Sachsen-Anhalt

Gefiltert nach Kategorie Ministerium für Wirtsachaft, Wissenschaft und Digitalisierung - Referat 16 Filter zurücksetzen

Highspeed-Internet für Wolmirstedt / Wünsch: "Schnelles Internet stärkt Zukunftsfähigkeit der Unternehmen"

04. März 2019, Gute Praxis, Pressemitteilungen, GRW-Unternehmensförderung, Ministerium für Wirtsachaft, Wissenschaft und Digitalisierung - Referat 16, Digitale Infrastruktur, Digitale Agenda, Breitbandausbau (Digitale Agenda)

Logo Digitale Infrastrukturen

Schnelles Internet für rund 50 Unternehmen in Wolmirstedt (Landkreis Börde): Sachsen-Anhalt unterstützt den Breitbandausbau in den Gewerbegebieten Nord I, II und III sowie südlich des Mittellandkanals mit ca. 283.000 Euro. Den Förderbescheid aus der Gemeinschaftsaufgabe „Verbesserung der regionalen Wirtschaftsstruktur“ (GRW) hat Staatssekretär Thomas Wünsch heute an Wolmirstedts Bürgermeisterin Marlies Cassuhn überreicht. [Mehr ...]

Wir haben eine Mission - Artikel zum Projektstart „Visualisierungen für immersive Medien und virtuelle Räume (IMVIR)“

01. März 2019, GRW-Unternehmensförderung, Ministerium für Wirtsachaft, Wissenschaft und Digitalisierung - Referat 16, Digitalisierungsprojekte, Bildung in der digitalen Welt

IMVIR-Logo

Für das Projekt Visualisierungen für immersive Medien und virtuelle Räume (IMVIR) haben sich regionale Netzwerkpartner zusammengeschlossen. Dazu gehören neben den drei Fachbereichen der Hochschule Merseburg und verschiedenen Bildungseinrichtungen (Domgymnasium Merseburg, Walter-Gropius-Gymnasium und Europa-schule Dessau, LISA, Planetarium Merseburg) auch Museen, Firmen, Institutionen und Multiplikatoren im Süden von Sachsen-Anhalt. Das Projekt wird vom Ministerium für Wirtschaft, Wissenschaft und Digitalisierung sowie vom Ministerium für Bildung gefördert. [Mehr ...]

Pressemitteilung: Staatssekretär überreicht Förderbescheid über rund 83.000 Euro

06. Februar 2019, Pressemitteilungen, Ministerium für Wirtsachaft, Wissenschaft und Digitalisierung - Referat 16, Öffentliches WLAN

Kostenloses WLAN für Bitterfeld-Wolfen / Wünsch: „Stärkt Attraktivität der Stadt“

Heute überreichte Staatssekretär Thomas Wünsch einen WLAN-Förderbescheid in Höhe von rund 83.000 Euro an Bitterfeld-Wolfens Oberbürgermeister Armin Schenk. Damit können weite Teile der Stadt mit drahtlosem Highspeed-Internet erschlossen werden. Voraussichtlich ab Mitte 2019 werden Einwohner und Besucher kostenloses WLAN u.a. an folgenden Plätzen nutzen können: Rathaus Wolfen, Tiergehege in Bitterfeld, Städtisches Kulturhaus, Nordpassage Wolfen sowie an den Bahnhöfen und Marktplätzen in Bitterfeld und Wolfen.


Dazu sagte Wünsch: „Der Ausbau der digitalen Infrastruktur im Land kommt mit großen Schritten voran. Ich freue mich, dass auch die Stadt Bitterfeld-Wolfen mit der Zeit geht und Bürgern sowie Gästen in Kürze einen kostenlosen und leistungsfähigen Zugang zur digitalen Datenautobahn bietet. Dies stärkt die Attraktivität der gesamten Stadt.“


Die komplette Pressemitteilung finden Sie hier.

Projektstart: „Visualisierungen für immersive Medien und virtuelle Räume“

28. Januar 2019, GRW-Unternehmensförderung, Digitalisierungsprojekte, Ministerium für Wirtsachaft, Wissenschaft und Digitalisierung - Referat 16, Bildung in der digitalen Welt

Planetarium-Kuppel

Das Projekt IMVIR wird vom Ministerium für Wirtschaft, Wissenschaft und Digitalisierung in Zusammenarbeit mit dem Ministerium für Bildung gefördert. Ziel des Projektes ist es, die entwickelten Lehr- und Lernmaterialien als Open Education Ressources (OER) unter anderem Schülern, Studierenden und Lehrpersonal frei zur Verfügung zu stellen. Das Material wird aber auch über zwei Internet-Plattformen einer breiten Öffentlichkeit zugänglich gemacht. Das Projekt IMVIR wird bis zum 30.11.2020 aus Fördermitteln des Ministeriums für Wirtschaft, Wissenschaft und Digitalisierung und des Ministerium für Bildung des Landes Sachsen-Anhalt finanziert. [Mehr ...]

Mitmachen: Logo herunterladen!Logo Weltoffen

Digitale Agenda - Download

Download Digitale Agenda
Banner So geht Digitalisierung in Sachsen-Anhalt