Menu
menu

Digitale Agenda für das Land Sachsen-Anhalt

Diskutieren Sie mit uns auf den Themenworkshops und Veranstaltungen zur Digitalen Agenda:

22. bis 27. Juli 2019 - #Digicamp2019 [Anmeldung ab jetzt möglich!]

Anmeldung ab jetzt möglich: Vom 22. bis 27. Juli findet das #Digicamp - ein digitales Jugendcamp - in Wolmirstedt statt. Jugendliche zwischen 14 und 27 Jahren, die aus Sachsen-Anhalt kommen und ein Interesse an digitalen Themen, offenen Diskussionen und Spaß am Barcamp haben, sind herzlich eingeladen! Zur Anmeldung und den Programmdetails 

Rückblick: "Digitale Jugendagenda" vom #Digicamp2018

29. August 2019 - Workshop „Künstliche Intelligenz“ [Anmeldung ab jetzt möglich!]

Am 29. August findet der Workshop: "Künstliche Intelligenz" in der Leopoldina, Halle (Saale) statt. Sie lernen KI kennen, verstehen die Hintergründe und diskutieren mit Experten über die Zukunft von KI für Industrie, Land und Gesellschaft. Melden Sie sich direkt zur Veranstaltung an! #DigitaleAgendaLSA.

Zur Anmeldung 

Blog:

Veranstaltungshinweis: Digicamp vom 23. bis 28. Juli 2018 in Wolmirstedt

29. Juni 2018, Veranstaltungen

Ende 2017 hat die Landesregierung die Digitale Agenda beschlossen. Die Digitalisierung soll dadurch in Sachsen-Anhalt mit allen Chancen und Folgen gestaltet werden. Doch wie ist der Blick junger Menschen darauf? Nur mit ihnen und unter Berücksichtigung ihrer Interessen kann ein digitaler Wandel im Land gelingen. Um die Perspektive der Jugendlichen und junger Erwachsener in die Digitalisierung Sachsen-Anhalts einfließen zu lassen, organisiert fjp>media, der Verband junger Medienmacher in Sachsen-Anhalt, im Auftrag des Ministeriums für Wirtschaft, Wissenschaft und Digitalisierung das Digicamp.

Mehr ...

Pressemitteilung: „Digitalisierung in der Gesundheitswirtschaft“ - Wünsch auf Delegationsreise in Österreich

23. Juni 2018, Pressemitteilungen

Mit rund 20 Vertretern aus Sachsen-Anhalt in Wien, Salzburg und Graz

Von europäischen Nachbarn lernen: Digital-Staatssekretär Thomas Wünsch ist von morgen an gemeinsam mit rund 20 Vertretern aus Sachsen-Anhalts Wirtschaft, Wissenschaft und Gesundheitssektor in Österreich unterwegs. Bis zum 28. Juni steht in der Hauptstadt Wien sowie in Salzburg und Graz das Thema „Digitalisierung in Gesundheitswirtschaft und Medizintechnik“ im Mittelpunkt.

 

Auf dem Programm in Wien stehen Besuche der Universität, der Österreichischen Forschungsfördergesellschaft und der Wirtschaftsservice-Gesellschaft, Gespräche in den österreichischen Bundesministerien für Wirtschaftsstandort und Digitalisierung sowie für Arbeit, Soziales, Gesundheit und Konsumentenschutz sowie ein Abendempfang in der Residenz des Botschafters mit Akteuren der Gesundheitswirtschaft.

Mehr ...

Informationen zum landeseinheitlichen IT-gestützten Bildungsmanagementsystem Sachsen-Anhalt (BMS-LSA)

14. Juni 2018, Bildung in der digitalen Welt, Infrastrukturelle Voraussetzungen

Am 14.06.2018 wurde das Verfahren zur EU-weiten Vergabe eines Rahmenvertrags, mit dem Leistungen zur Erstellung von Inkrementen und Releases sowie zur Erbringung von Schulungs- und Pflegeleistungen im Projekt BMS-LSA beauftragt werden, durch Bekanntmachung eröffnet. Der Beginn der Entwicklungsarbeit ist für Februar 2019 geplant.

Mehr ...

Veranstaltungsrückblick: Digitalisierung auf den Punkt gebracht

05. Juni 2018, Veranstaltungen

05.06.18 // 10.00 - 16.00 Uhr // IGZ Barleben, Steinfeldstraße 3, 39179 Barleben

Das Mittelstand 4.0-Kompetenzzentren Magdeburg sowie Planen und Bauen, die Mittelstand 4.0-Agenturen Prozesse und Kommunikation sowie das Partnernetzwerk Wirtschaft 4.0 und Fachkraft im Fokus lädt zu einer Netzwerkveranstaltung zu aktuellen Themen und Fragen rund um die Digitalisierung im Mittelstand ein.
Bei Interesse kann eine Anmeldung unter dem Link https://www.vernetzt-wachsen.de/veranstaltungen/digitalerwandel/ erfolgen. Dort finden Sie weitere Informationen zum Programmablauf.

Veranstaltungsrückblick: Engagement digital - Bürgerschaftliches Engagement in einer vernetzten Gesellschaft

30. Mai 2018, Veranstaltungen

Bürgerschaftliches Engagement lebt von Vernetzung und Freiwilligkeit zum Teilen. Das Internet bietet ideale Voraussetzungen dafür. Wie verändert sich durch Digitalisierung der Alltag in Verbänden, Vereinen und gemeinwohlorientierten Organisationen? Das Dialogforum „Bürgerschaftliches Engagement in Sachsen-Anhalt“ hatte sich am 30. Mai 2018 in Halle diesen aktuellen Entwicklungen gewidmet. ...

Mehr ...

Pressemitteilung: Landesregierung will den Glasfaser-Ausbau in Sachsen-Anhalt beschleunigen

29. Mai 2018, Pressemitteilungen, Breitbandausbau (Digitale Agenda), Glasfaseranschlüsse für Schulen

Sachsen-Anhalts Wirtschaftsminister Prof. Dr. Armin Willingmann hat dem Kabinett am Dienstag seine Eckpunkte für die künftige Gigabit-Strategie des Landes vorgestellt. „Im Kern sieht die Strategie eine Beschleunigung des Glasfaser-Ausbaus vor, der – wenn es gut läuft – bereits 2025 abgeschlossen sein könnte“, erläuterte Willingmann. Für einen schnellen Ausbau müssten allerdings mehrere Voraussetzungen erfüllt werden.

Mehr ...

Veranstaltungsrückblick: Den Digitalen Binnenmarkt gestalten: Smarte Lösungen aus Europas Regionen

15. Mai 2018, Veranstaltungen, Wirtschaft, Wissenschaft und Arbeit 4.0

Dienstag, 15. Mai 2018 | ab 18:00 Uhr | Vertretung des Landes Sachsen-Anhalt bei der EU

Die zunehmende Digitalisierung verändert unser Leben und Arbeiten disruptiv. Aus Mobiltelefonen werden Smartphones, aus Fabriken „smart factories“. Der digitale Wandel ist noch lange nicht abgeschlossen – er hat gerade erst richtig begonnen. Für die Regionen Europas ist es von großer Bedeutung, proaktiv voranzugehen und diese Transformation strategisch mitzugestalten. Wie passen diese Digitalisierungsansätze zusammen und wo kann die EU die Entwicklung – nahe an den Bedürfnissen der Menschen in den Regionen – unterstützen? Welche Impulse aus den Vor-Ort-Erfahrungen sollten in die politische Diskussionen und Entscheidungen in Brüssel und Straßburg einfließen?

Mehr ...

Flexible Arbeitszeiten - Modelle für die Zukunft der Arbeit 4.0

08. Mai 2018, Wirtschaft, Wissenschaft und Arbeit 4.0, Gute Arbeit im digitalen Zeitalter

Mittwoch, 16.5.2018 | 09:00 - 16:00 Uhr | REFA Sachsen-Anhalt, Magdeburg Wissenschaftshafen

Arbeitsbedingungen und die Arbeitsorganisation spielen für die Attraktivität eines Arbeitsgebers eine immer wichtigere Rolle. So können flexible Arbeitszeiten bei der Gewinnung und Bindung von Fachkräften ein Wettbewerbsvorteils sein. Doch welche Modelle sind in Ihrem Unternehmen sinnvoll und umsetzbar? Das LiA-Fachevent widmet sich diesem Thema. Geladen sind Frau Dr.-Ing. Patricia Stock vom REFA-Institut Dortmund, die darstellen wird, welche Herausforderungen und Lösungsansätze es für die Gestaltung flexibler Arbeitzeitmodelle gibt, sowie Herr Sven Hille vom Institut für angewandte Arbeitswissenschaft, der den „Tarifvertrag zum Mobilen Arbeiten“ in der Metall- und Elektroindustrie vorstellen wird. Der anschliessende Workshop bietet die Möglichkeit zum Erfahrungsaustausch. Regulärer Preis für die Teilnahme 200 €.

zur Veranstaltung ...

Förderung: Einführung und Nutzung von Intelligenten Verkehrssystemen (IVS)

23. April 2018, Intelligente Verkehrssysteme, Förderung

Das Ministerium für Landesentwicklung und Verkehr fördert Anwendungen, Dienste, Systeme, Infrastrukturen und Anlagen im Zusammenhang mit IVS im Straßenverkehr und ÖPNV. Diese Förderung umfasst die Integration der Elektromobilität in das Mobilitätssystem, die Erarbeitung von Studien und Untersuchungen für den Einsatz und die Weiterentwicklung von IVS sowie Forschung und Entwicklung auf dem Gebiet der IVS.

zum Förderantrag (Landesverwaltungsamt) ...