Digitale Agenda für das Land Sachsen-Anhalt

Pressemitteilung: Staatskanzlei fördert Projekte zur Gestaltung des digitalen Wandels im Land

06. April 2017, Pressemitteilungen, Kultur und Medien im digitalen Wandel

Staatsminister Rainer Robra: „Sachsen-Anhalt ist auf dem Weg in eine digitale Gesellschaft. Die Gestaltung dieses Prozesses ist eine der wichtigsten Aufgaben der Landesregierung in dieser Legislaturperiode. Staatskanzlei und Ministerium für Kultur fördern ab sofort auf der Grundlage einer neuen Richtlinie den digitalen Kultur- und Medienstandort Sachsen-Anhalt. Die Förderung ist auf zwei Bereiche ausgerichtet: Zum einen die Entwicklung innovativer audiovisueller Medienproduktionen und zum anderen die Digitalisierung von Gütern des geistigen und kulturellen Erbes.

Link zur Pressemitteilung

Förderrichtlinie über die Gewährung von Zuwendungen zur Förderung von Projekten zur Gestaltung des digitalen Wandels in Sachsen-Anhalt (DigiProjekt-LSA) "Sachsen-Anhalt DIGITAL" (hier: DIGITAL HERITAGE)

31. März 2017, Förderung, Kultur und Medien im digitalen Wandel

Die Förderung der Digitalisierung von Gütern des geistigen und kulturellen Erbes (Digital Heritage), z. B. Archivalien, Bücher, Filme, Werke der bildenden Kunst und historische Objekte, ist Teil der Förderrichtlinie DigiProjekt-LSA /  "Sachsen-Anhalt DIGITAL". Die Förderrichtlinie wurde am 31.03.2017 durch die Staatskanzlei und Ministerium für Kultur im MBl. LSA Nr. 12/2017 veröffentlicht und durch die Investitionsbank Sachsen-Anhalt administriert.

Mehr erfahren

Pressemitteilung: Förderbescheid für schnelles Internet - 345.000 Euro für Breitbandausbau in Burg

30. März 2017, Pressemitteilungen, Digitale Infrastruktur, Breitbandausbau (Digitale Agenda)

Weitere Finanzspritze für den Breitbandausbau in Sachsen-Anhalt: In der Stadt Burg (Landkreis Jerichower Land) können mit Hilfe von Fördermitteln des Landes weitere Privathaushalte, Unternehmen und öffentliche Einrichtungen in der bisher noch unterversorgten Kernstadt Burg, der Siedlung Madel sowie in zwei innerstädtischen Gewerbegebieten an das schnelle Internet (mindestens 50 Mbit/s Downloadgeschwindigkeit) angeschlossen werden. Das Land unterstützt den Breitbandausbau mit rund 345.000 Euro aus Mitteln des Europäischen Fonds für die regionale Entwicklung (EFRE). Staatssekretär Thomas Wünsch hat den Förderbescheid heute an Bürgermeister Jörg Rehbaum überreicht.

Link zur Pressemitteilung

Pressemitteilung: Minister überreicht Förderbescheid/Datenautobahn für Gewerbetreibende - 553.000 Euro für Netzausbau in Dessau-Roßlau

29. März 2017, Pressemitteilungen, Digitale Infrastruktur, Breitbandausbau (Digitale Agenda)

Der Breitbandausbau in Sachsen-Anhalt kommt weiter voran: In Dessau-Roßlau können mit Hilfe von Fördermitteln des Landes insgesamt 18 bislang unterversorgte Gewerbegebiete an das schnelle Internet (mindestens 50 Mbit/s Downloadgeschwindigkeit) angeschlossen werden. Einen Förderbescheid in Höhe von 553.000 Euro hat Wirtschaftsminister Prof. Dr. Armin Willingmann heute an Oberbürgermeister Peter Kuras überreicht. Mit Hilfe der Mittel aus dem Europäischen Fonds für regionale Entwicklung (EFRE) sollen in der Bauhaus-Stadt insgesamt 869.000 Euro in den Breitbandausbau investiert werden.

Link zur Pressemitteilung

Pressemitteilung: Minister überreicht Förderbescheid für schnelles Internet - 4 Mio. Euro für Landkreis Wittenberg

27. März 2017, Pressemitteilungen, Digitale Infrastruktur, Breitbandausbau (Digitale Agenda)

Wirtschaftsminister Prof. Dr. Armin Willingmann hat heute in Lutherstadt Wittenberg einen Förderbescheid an Landrat Jürgen Dannenberg überreicht. Für den Breitbandausbau in der Region erhält der Landkreis insgesamt rund 3,96 Millionen Euro, finanziert aus dem Europäischen Landwirtschaftsfonds für die Entwicklung des ländlichen Raumes (ELER) sowie aus dem Europäischen Fonds für regionale Entwicklung (EFRE). Weitere 1,48 Millionen Euro sollen über das Förderprogramm des Bundesministeriums für Verkehr und digitale Infrastruktur (BMVI) fließen. Eine endgültige Zusage steht hier noch aus. Insgesamt will der Landkreis Wittenberg mehr als 5,4 Millionen Euro investieren, um alle unterversorgten Regionen im Kreisgebiet mit schnellem Internet zu erschließen.

Link zur Pressemitteilung

Pressemitteilung: Minister überreicht zwei Förderbescheide - 4,7 Mio. Euro für Landkreis Harz

24. März 2017, Pressemitteilungen, Digitale Infrastruktur, Breitbandausbau (Digitale Agenda)

Gleich zwei Förderbescheide zur Unterstützung des Breitbandausbaus hat Wirtschaftsminister Prof. Dr. Armin Willingmann heute in Halberstadt (Landkreis Harz) überreicht. Landrat Martin Skiebe konnte sich über insgesamt rund 4,7 Millionen Euro freuen, finanziert aus dem Europäischen Landwirtschaftsfonds für die Entwicklung des ländlichen Raumes (ELER) sowie aus dem Europäischen Fonds für regionale Entwicklung (EFRE). Die Förderung wird ergänzt durch rund 3,2 Millionen Euro vom Bund sowie den zehnprozentigen Kreis-Eigenanteil von rund 875.000 Euro. Insgesamt will der Landkreis Harz knapp 8,8 Millionen Euro investieren, um alle unterversorgten Regionen im Kreisgebiet mit schnellem Internet zu versorgen.

Link zur Pressemitteilung

Pressemitteilung: Bescheide für weitere 14 Kommunen im Land - Bund fördert Breitbandausbau in Sachsen-Anhalt mit 114 Millionen Euro

21. März 2017, Pressemitteilungen, Digitale Infrastruktur, Breitbandausbau (Digitale Agenda)

14 Kommunen aus Sachsen-Anhalt haben heute in Berlin Förderbescheide des Bundes zum Breitbandausbau im Gesamtvolumen von rund 113,7 Millionen Euro erhalten. Dazu erklärte Wirtschaftsminister Prof. Dr. Armin Willingmann: „Die erfolgreichen Bewerbungen in der dritten Bewilligungsrunde des Bundes gibt weiteren Kommunen kräftigen Rückenwind beim Breitbandausbau. Damit wird der Ausbau von schnellem Internet in nahezu allen Landkreisen, Städten und Gemeinden in Sachsen-Anhalt gefördert. Neben der Bundesförderung fließen auch erhebliche Mittel des Landes aus den EU-Strukturfonds, so dass die Kommunen höchstens einen Eigenanteil von zehn Prozent stemmen müssen.“

Link zur Pressemitteilung

Veranstaltungsrückblick: Workshop „Digitale Infrastrukturen“

16. März 2017, Veranstaltungen, Digitale Infrastruktur, Öffentliches WLAN, Breitbandausbau (Digitale Agenda), Integrierte Infrastrukturentwicklung, Stabile Mobilfunkabdeckung

Glasfaser (schematisch)

Die Digitalisierung ist Bestandteil des Regierungsprogramms in Sachsen-Anhalt. Mit dem öffentlichen Diskurs zur „Digitalen Agenda“ kam sie nun richtig in Fahrt. Nach einer Auftaktveranstaltung am 8. Februar 2017 in Magdeburg trafen sich am 16. März 2017 circa 200 Fachleute und Aussteller in der Hochschule Harz in Wernigerode, um sich in einem ersten Fachworkshop über „Digitale Infrastrukturen“ zum Status quo zu informieren und über weitere Fragen rund um Breitbandausbau und -nutzung zu diskutieren.Fazit der Diskussionen in Wernigerode:Es steckt viel kreatives Potenzial für diesen Prozess in Sachsen-Anhalt.

Mehr erfahren

Pressemitteilung: Minister überreicht Förderbescheid für Breitbandausbau - 6,4 Mio. Euro für Jerichower Land

16. März 2017, Pressemitteilungen, Digitale Infrastruktur, Breitbandausbau (Digitale Agenda)

Schnelles Internet für das Jerichower Land: Wirtschaftsminister Prof. Dr. Armin Willingmann hat heute in Burg einen Förderbescheid für den Breitbandausbau über rund 6,44 Millionen Euro an Landrat Dr. Steffen Burchhardt überreicht. Mithilfe der Gelder aus dem Europäischen Landwirtschaftsfonds für die Entwicklung des ländlichen Raumes (ELER) wird der Landkreis alle unterversorgten Regionen im Kreisgebiet mit schnellem Internet versorgen – dazu zählen Genthin, Jerichow, Möser, Möckern, Gommern, Elbe-Parey und Biederitz.

Link zur Pressemitteilung

Pressemitteilung: Staatssekretär Wünsch gibt Startschuss bei Workshop in Wernigerode - Auf dem Weg zur Digitalen Agenda: Sachsen-Anhalt startet Online-Konsultation

16. März 2017, Pressemitteilungen

Sachsen-Anhalt ist auf dem Weg zur Digitalen Agenda: Beim ersten Workshop heute in Wernigerode (Landkreis Harz) zum Thema „Digitale Infrastrukturen“ gab Thomas Wünsch, Staatssekretär im Ministerium für Wirtschaft, Wissenschaft und Digitalisierung, heute den offiziellen Startschuss für eine breit angelegte Online-Konsultation. Ab sofort und noch bis zum 31. Mai können sich Bürgerinnen und Bürger sowie Vertreter aus der Wirtschaft, von Gewerkschaften, Kommunen und Verbänden in Form eines Blogs auf dem Online-Portal https://digital.sachsen-anhalt.de/nc/online-konsultation/ zu strategischen Zielen und Maßnahmen der künftigen Digitalen Agenda äußern.

Link zur Pressemitteilung