Digitale Agenda für das Land Sachsen-Anhalt

Gefiltert nach Kategorie Pressemitteilungen Filter zurücksetzen

Pressemitteilung: Bund und Land fördern Breitbandausbau mit rund 15,8 Millionen Euro / Willingmann überreicht Förderbescheide für schnelles Internet im Salzlandkreis

16. Oktober 2017, Digitale Infrastruktur, Breitbandausbau (Digitale Agenda), Pressemitteilungen

Sachsen-Anhalt treibt den flächendeckenden Breitbandausbau im Land weiter voran: Wirtschaftsminister Prof. Dr. Armin Willingmann hat heute zwei Förderbescheide über insgesamt rund zehn Millionen Euro an Landrat Markus Bauer überreicht. Der Salzlandkreis will mit der millionenschweren Förderung alle unterversorgten Gebiete ans schnelle Internet anschließen. Für Unternehmen in Gewerbegebieten und Schulen sollen künftig Downloadgeschwindigkeiten von 100 Mbit pro Sekunde (Up- und Download) zur Verfügung stehen, privaten Haushalten und öffentlichen Einrichtungen mindestens 50 Mbit/s.

Link zur Pressemitteilung

Pressemitteilung: Neue Partnerschaften - Wünsch will Beziehungen zwischen Sachsen-Anhalt und Estland vertiefen

02. Oktober 2017, Pressemitteilungen, Wirtschaft, Wissenschaft und Arbeit 4.0

Sachsen-Anhalts Wirtschafts-Staatssekretär Thomas Wünsch möchte die Beziehungen zu Estland ausbauen. „Estland ist ein Vorreiter bei der Digitalisierung, sowohl Unternehmen als auch staatliche Einrichtungen profitieren schon heute von einer exzellenten, kleinteiligen und gut organisierten Infrastruktur“, erklärte Wünsch nach einer dreitägigen Delegationsreise in das Land. Ein stärkerer Erfahrungsaustausch sei mit Blick auf die „Digitale Agenda“ Sachsen-Anhalts und den Ausbau der hiesigen Infrastruktur sehr hilfreich. Weitere Gespräche hat Wünsch bereits mit dem estnischen Staatssekretär für Informationstechnik (CIO), Siim Sikkut, vereinbart.

Link zur Pressemitteilung

Pressemitteilung: Staatssekretär gibt Startschuss für zwei neue Förderangebote des Landes - 2 Mio. Euro für kostenloses Highspeed-WLAN in Kommunen / Wünsch: „Förderanträge stellen“

21. September 2017, Digitale Infrastruktur, Öffentliches WLAN, Pressemitteilungen

„Schnelles Internet braucht man nicht nur im Wohnzimmer und am Arbeitsplatz, sondern auch im Museum oder auf dem Marktplatz. Im Alleingang können unsere Kommunen das öffentliche und kostenlose WLAN aber kaum finanzieren. Deshalb fördert das Land die Errichtung von drahtlosem Highspeed-Internet an öffentlich zugänglichen Plätzen. Besonders im Fokus sind dabei touristisch und kulturell bedeutsame Standorte. Die Förderanträge können ab sofort gestellt werden.“ Das sagte Staatssekretär Thomas Wünsch heute bei einem Pressegespräch in Magdeburg. Neben der neuen WLAN-Richtlinie gab er zudem den Startschuss für die Förderung von Freifunknetzen.

Link zur Pressemitteilung

Pressemitteilung: Gesetzgebungsverfahren/ Neue Regelungen für die elektronische Verwaltung

19. September 2017, Öffentliche Verwaltung als digitaler Dienstleister, Pressemitteilungen, Rechtsgrundlagen für E-Government

Sachsen-Anhalts Landesregierung hat heute den Entwurf eines Gesetzes zur Förderung der elektronischen Verwaltung des Landes Sachsen-Anhalt (E-Government-Gesetz Sachsen-Anhalt - EGovG LSA) auf den Weg gebracht. Das Gesetz ist ein wesentlicher Baustein der Digitalen Agenda des Landes Sachsen-Anhalt und soll das elektronische Verwaltungshandeln sowie die Organisation und Koordinierung der Informations- und Kommunikationstechnologie regeln.

Link zur Pressemitteilung

Pressemitteilung: Ministerpräsident Haseloff: Landkreise sind wichtige Partner der Digitalisierung!

15. September 2017, Öffentliche Verwaltung als digitaler Dienstleister, Pressemitteilungen, Digitale Daseinsvorsorge und Nachhaltigkeit

Ministerpräsident Dr. Reiner Haseloff hat auf der 30. Landkreisversammlung in Blankenburg die Bedeutung der Landkreise für die Digitalisierung hervorgehoben. Die Digitalisierung sei in den kommenden Jahren eine entscheidende Frage für die Steigerung der Leistungsfähigkeit auch der Kreisverwaltungen, sagte er in seiner Rede.

Link zur Pressemitteilung

Pressemitteilung: Minister überreicht drei Zuwendungsbescheide / Geld von der EU - 25 Mio. Euro für Breitbandausbau / Willingmann: „Schnelles Internet macht Altmark zukunftsfähig“

15. September 2017, Digitale Infrastruktur, Breitbandausbau (Digitale Agenda), Pressemitteilungen

Knapp 25 Millionen Euro für Highspeed-Internet in der Altmark: Wirtschaftsminister Prof Dr. Armin Willingmann hat heute gleich drei Zuwendungsbescheide an den Zweckverband Breitband Altmark (ZBA) überreicht. Durch die Fördermittel aus dem Europäischen Landwirtschaftsfonds für die Entwicklung des ländlichen Raumes (ELER) will der ZBA im Altmarkkreis Salzwedel und im Landkreis Stendal rund 30.000 Haushalte und 800 Unternehmen in Ortschaften mit weniger als 2.000 Einwohnern mit Glaserfaserkabeln erschließen. In den anderen noch unversorgten Gebieten setzen private Telekommunikationsunternehmen den Breitbandausbau ohne Förderung um, andere Gebiete sind bereits heute versorgt.

Link zur Pressemitteilung

Pressemitteilung: Erfolgreicher Antrag beim Bund – 3,6 Mio. Euro Förderung bis 2020 - Kompetenzzentrum „Mittelstand 4.0“ eröffnet / Ude: „Meilenstein auf Weg in digitale Zukunft“

29. August 2017, Wirtschaft, Wissenschaft und Arbeit 4.0, Pressemitteilungen, Stärkung der IT-Wirtschaft, Digitalisierung von Unternehmen, Kompetenzzentrum Mittelstand 4.0 Magdeburg

Wie kommt die Digitalisierung in kleine und mittlere Unternehmen? Antworten auf diese Frage gibt es von nun an auch in Magdeburg: Staatssekretär Dr. Jürgen Ude und Staatssekretärin Iris Gleicke aus dem Bundesministerium für Wirtschaft und Energie haben heute das neue Kompetenzzentrum „Mittelstand 4.0“ offiziell eröffnet. Es soll das Thema Digitalisierung in die heimische Wirtschaft tragen und den Unternehmen als Ansprechpartner zur Verfügung stehen. Ein Konsortium aus fünf Einrichtungen aus Wissenschaft und Forschung hatte sich mit Unterstützung des Landes erfolgreich um das Kompetenzzentrum beworben – es wird bis Ende Juli 2020 mit insgesamt 3,6 Millionen Euro vom Bund gefördert.

Link zur Pressemitteilung

Pressemitteilung: 2. Digitalisierungskabinett / Landesregierung setzt Fokus auf Digitalisierung in der Bildung

22. August 2017, Bildung in der digitalen Welt, Pressemitteilungen

Bis Ende 2020 sollen alle Schulen in Sachsen-Anhalt mit Glasfaserleitungen an das schnelle Internet angeschlossen sein. Dieses Ziel für alle Schulformen und auch für Schulen in freier Trägerschaft legte die Landesregierung heute im Rahmen der zweiten Sitzung des Digitalisierungskabinetts fest. Bildungsminister Marco Tullner betonte: „Mit Glasfaseranschlüssen wollen wir die Schulen im Land fit machen für die digitale Zukunft. Eine leistungsfähige Breitband-Infrastruktur ist die Voraussetzung für eine zeitgemäße WLAN-Ausstattung oder die Nutzung einer modernen, Schul-Cloud“.

Link zur Pressemitteilung

Pressemitteilung: Bund und Land fördern Breitbandausbau mit rund 4,26 Millionen Euro Schnelles Internet für Mansfeld-Südharz

05. Juli 2017, Pressemitteilungen, Digitale Infrastruktur, Breitbandausbau (Digitale Agenda)

Sachsen-Anhalt forciert den flächendeckenden Breitbandausbau im Land: Staatssekretär Thomas Wünsch hat heute gleich zwei Förderbescheide über insgesamt 2,71 Millionen Euro an Landrätin Dr. Angelika Klein überreicht. Mithilfe der millionenschweren Förderung will der Landkreis Mansfeld-Südharz alle unterversorgten Gebiete ans schnelle Internet anschließen lassen. Private Haushalte und öffentliche Einrichtungen erhalten Downloadgeschwindigkeiten von mindestens 50 Mbit pro Sekunde, Unternehmen in Gewerbegebieten sollen künftig 100 Mbit pro Sekunde (Up- und Download) zur Verfügung stehen.

Link zur Pressemitteilung

Pressemitteilung: Land fördert Breitbandausbau mit rund 356.000 Euro - Glasfaser für Gewerbegebiete in Genthin

30. Juni 2017, Digitale Infrastruktur, Breitbandausbau (Digitale Agenda), Pressemitteilungen

Sachsen-Anhalt forciert den flächendeckenden Breitbandausbau im Land: Staatssekretär Thomas Wünsch hat heute einen Förderbescheid an Genthins Bürgermeister Thomas Barz überreicht. Mithilfe der rund 356.000 Euro aus der Gemeinschaftsaufgabe „Verbesserung der regionalen Wirtschaftsstruktur“ (GRW) wird die Stadt Genthin (Landkreis Jerichower Land) alle Gewerbegebiete mit leistungsfähigen Glasfaseranschlüssen ausstatten. Unternehmen sollen dort künftig Übertragungsgeschwindigkeiten von 100 Mbit pro Sekunde (Up- und Download) zur Verfügung stehen. Der Ausbau wird zu 90 Prozent gefördert – die Stadt Genthin steuert rund 39.500 Euro als Eigenanteil bei. Umgesetzt werden die Arbeiten von der Deutschen Telekom, die sich in einem EU-weiten Auswahlverfahren durchgesetzt hat.

Link zur Pressemitteilung

Mitmachen: Logo herunterladen!Logo Weltoffen

Digitale Agenda - Download

Download Digitale Agenda
Banner So geht Digitalisierung in Sachsen-Anhalt