Digitale Agenda für das Land Sachsen-Anhalt

Gefiltert nach Kategorie Gute Arbeit im digitalen Zeitalter Filter zurücksetzen

Gute Arbeitsbedingungen im digitalen Zeitalter

01. November 2018, Best Practice Digitale Agenda 2018, -Fachkraft im Fokus, -Weiterbildung BETRIEB und DIREKT, Gute Arbeit im digitalen Zeitalter, Bildung in der digitalen Welt

Arbeiter

Die Förderprogramme Sachsen-Anhalt Weiterbildung BETRIEB und Sachsen-Anhalt Weiterbildung DIREKT wurden erweitert. Sie umfassen nun Anreize und Angebote für Unternehmen sowie Arbeitnehmerinnen und Arbeitnehmern zum Erwerb digitaler Kompetenzen und Kenntnisse. Verbunden damit hat die Landesinitiative Fachkraft im Fokus ihre Unterstützungsangebote für die Gestaltung des digitalen Wandels der Arbeitswelt ausgebaut ...

Mehr ...

Betriebsräte und Politik im Dialog für GUTE ARBEIT in Sachsen-Anhalt

23. Oktober 2018, Gute Arbeit im digitalen Zeitalter, Veranstaltungen, Best Practice Digitale Agenda 2018

Logo zur Konferenz

Die Betriebsrätekonferenz am 21. November 2018 in Magdeburg stellt die Chancen und Risiken der Digitalisierung für die Arbeitswelt in Sachsen-Anhalt in den Mittelpunkt der Diskussion. Sie soll Betriebsrätinnen und Betriebsräten, Gewerkschaften und der Landesregierung die Möglichkeit geben, sich anhand guter Beispiele zu den Fragen betrieblicher Mitbestimmung auszutauschen, neue Ideen zu sammeln und Ihre Erfahrungen aus der betrieblichen Praxis in den Dialog mit der Politik einzubringen. ...

Mehr ...

Veranstaltungshinweis: "Was wird aus unseren Arbeitsplätzen? - Auswirkungen der Digitalisierung auf die Arbeitswelt" am 28. November 2018 in der Volkshochschule Magdeburg

23. September 2018, Veranstaltungen, Gute Arbeit im digitalen Zeitalter, Digitale Kompetenzen in der Aus- und Weiterbildung

2013 sorgte eine Studie für Wirbel, die den Wegfall von über 40 Prozent der derzeitigen Berufe vorhersagt - viele befürchten einen enormen Anstieg der Arbeitslosigkeit durch die Digitalisierung. Alles halb so wild, argumentieren andere, denn es werden neue Berufe entstehen. Und nicht nur das: die Digitalisierung wird uns von monotonen Tätigkeiten befreien und den Weg ebnen für kreatives Arbeiten.

Im Gespräch mit der Soziologin Sabine Pfeiffer wird versucht diese Prognosen einzuordnen. Denn jede dieser Annahmen erfordert andere politische Gestaltung: Wird die soziale Absicherung weiter funktionierenoder brauchen wir ein Grundeinkommen? Passen unsere Arbeitszeitmodelle noch? Muss unser Begriff von Arbeit und Sinn neu definiert werden? Welche neuen Kompetenzen brauchen wir selber?

Mehr ...

Flexible Arbeitszeiten - Modelle für die Zukunft der Arbeit 4.0

08. Mai 2018, Wirtschaft, Wissenschaft und Arbeit 4.0, Gute Arbeit im digitalen Zeitalter

schematische Darstellung Mensch und Zeit

Arbeitsbedingungen und die Arbeitsorganisation spielen für die Attraktivität eines Arbeitsgebers eine immer wichtigere Rolle. So können flexible Arbeitszeiten bei der Gewinnung und Bindung von Fachkräften ein Wettbewerbsvorteils sein. Doch welche Modelle sind in Ihrem Unternehmen sinnvoll und umsetzbar? Das LiA-Fachevent widmet sich diesem Thema. Geladen sind Frau Dr.-Ing. Patricia Stock vom REFA-Institut Dortmund, die darstellen wird, welche Herausforderungen und Lösungsansätze es für die Gestaltung flexibler Arbeitzeitmodelle gibt, sowie Herr Sven Hille vom Institut für angewandte Arbeitswissenschaft, der den „Tarifvertrag zum Mobilen Arbeiten“ in der Metall- und Elektroindustrie vorstellen wird. Der anschliessende Workshop bietet die Möglichkeit zum Erfahrungsaustausch. Regulärer Preis für die Teilnahme 200 €.

zur Veranstaltung ...

Veranstaltungsrückblick: Schöne neue Arbeit – Wenn der Roboter die Produktion übernimmt

13. April 2018, Veranstaltungen, Gute Arbeit im digitalen Zeitalter, Wirtschaft, Wissenschaft und Arbeit 4.0

Freitag, 13. April 2018 | 16:30 - ca. 18:30 Uhr | Vortragssaal der Leopoldina, Jägerberg 1, 06108 Halle (Saale)

Neue Technologien treiben die Automatisierung der Welt voran, die Digitalisierung verändert Produktionsprozesse und künstliche Intelligenz greift in Arbeitsabläufe ein. Roboter übernehmen komplexe Aufgaben von Menschen. Die zukünftige Gestaltung der Arbeitswelt ist aktuell Thema der Leopoldina und des Wissenschaftsjahres 2018 „Arbeitswelten der Zukunft“. Herzlich laden wir Sie zu einer Unterhaus-Debatte ein, um gemeinsam über die Konsequenzen des digitalen Umbruchs in Produktion, Logistik und Dienstleistung zu diskutieren.

Mehr ...

Veranstaltungsrückblick: Workshop „Digitalisierung der Arbeitswelt"

31. Mai 2017, Veranstaltungen, Wirtschaft, Wissenschaft und Arbeit 4.0, Gute Arbeit im digitalen Zeitalter, Digitalisierung von Unternehmen

Arbeit digital (schematisch)

Eine aktuelle Untersuchung des Instituts für Arbeitsmarktforschung kommt zu dem Schluss, dass inzwischen alle Wirtschaftsbereiche von der Digitalisierung betroffen sind. Wie beeinflusst das Personalpolitik und Sozialpartnerschaft? Was ändert sich dadurch in unserem Arbeitsalltag, und wo besteht gesetzlicher Regelbedarf? Fragen rund um die Arbeitswelt 4.0 standen im Mittelpunkt des Fachworkshops „Digitalisierung der Arbeitswelt“ am 31. Mai 2017 im Bauhaus Dessau. 

Mehr erfahren

Pressemitteilung: Veranstaltung legt Fokus auf Digitalisierung der Arbeitswelt

31. Mai 2017, Pressemitteilungen, Wirtschaft, Wissenschaft und Arbeit 4.0, Gute Arbeit im digitalen Zeitalter, Digitalisierung von Unternehmen

Trotz veränderter Anforderungen an Arbeitswelt, Arbeitsnormen und Arbeitsbedingungen durch die Digitalisierung müssen Arbeits- und Verbraucherschutz gewährleistet bleiben. Das hat Sachsen-Anhalts Sozialministerin Petra Grimm-Benne bei einer Fachveranstaltung im Rahmen der Digitalen Agenda Sachsen-Anhalt in Dessau-Roßlau herausgestrichen. Es gelte die Chancen der Arbeit 4.0 zu nutzen, „ohne alles dem digitalen Wandel zu opfern“, sagte sie.

Link zur Pressemitteilung

Pressemitteilung: Minister setzen sich für mehr Kita-Qualität und offensive Fachkräftegewinnung ein

19. Mai 2017, Pressemitteilungen, Bildung in der digitalen Welt, Gute Arbeit im digitalen Zeitalter, Digitale Daseinsvorsorge und Nachhaltigkeit

Mehr Qualität in der Kindertagesbetreuung, eine offensive Fachkräftegewinnung für das Berufsfeld Erzieherin und Erzieher sowie der weitere Fahrplan zur Verstetigung des Bundesengagements im Bereich Frühe Hilfen im Kinderschutz waren Themen auf der Jugend- und Familienministerkonferenz am 18. und 19. Mai 2017 in Quedlinburg. Zudem erörterte die Konferenz Chancen und Risiken der Digitalisierung für das Zusammenlesen in Familie  und unterstrichen die Bedeutung eines nationalen Gesundheitsziels rund um die Geburt.

Link zur Pressemitteilung

Pressemitteilung: Pakt zur Fachkräftesicherung rückt neue Handlungsfelder in den Blick

14. März 2017, Pressemitteilungen, Wirtschaft, Wissenschaft und Arbeit 4.0, Gute Arbeit im digitalen Zeitalter

Sachsen-Anhalt setzt zum Thema Fachkräftesicherung auf eine abgestimmte Strategie im Land, die die Themen Gute Arbeit, Digitalisierung der Arbeitswelt und Arbeitsmarktintegration von Zugewanderten verstärkt in den Blick nimmt. Der 2010 vom damaligen Wirtschaftsminister Dr. Reiner Haseloff initiierte Fachkräftesicherungspakt  wird dazu neu ausgerichtet. „In den vergangenen Jahren ist viel geleistet worden. Darauf bauen wir auf – mit neuen Akzenten, einer neuen Struktur und neuen Schwerpunktthemen“, so Arbeitsministerin Petra Grimm-Benne.

Link zur Pressemitteilung

Mitmachen: Logo herunterladen!Logo Weltoffen
Banner So geht Digitalisierung in Sachsen-Anhalt

Digitale Agenda - Download

Download Digitale Agenda