Förderung öffentlicher und kostenfrei nutzbarer WLANs in Sachsen-Anhalt

Logo WLAN

Das Land Sachsen-Anhalt fördert die erstmalige Errichtung von kostenfrei nutzbaren WLANs an öffentlich zugänglichen Orten in Sachsen-Anhalt. Die Förderung richtet sich u. A. an Städte, Gemeinden und Landkreise sowie Stadtwerke, Tourismusförderungsgesellschaften und Tourismusverbände, Trägervereine von Kultureinrichtungen und insbesondere Freifunk-Vereine und Freifunkinitiativen. Die Anteilsfinanzierung in Höhe von bis zu 80 v. H. ist für Projekte zwischen 5.000 und 100.000 Euro möglich.

Zielgruppen: Gebietskörperschaften, jur. Personen des öff. oder priv. Rechts, die Anbieter öffentlicher Dienstleistungen oder kultur-touristischer Angebote sind.

Art der Förderung

Zuschuss-Förderung für die erstmalige Errichtung von öffentlichen und kostenfrei nutzbaren WLANs an öffentlich zugänglichen Orten in Sachsen-Anhalt, an denen noch kein vergleichbares WLAN existiert

  • Anteilsfinanzierung in Höhe von bis zu 80 %
  • Förderhöchstsumme 100 000 Euro
  • ausgeschlossen sind laufende Betriebskosten
Thomas Wünsch
Thomas Wünsch, Staatssekretär im Ministerium für Wirtschaft, Wissenschaft und Digitalisierung

Pressemitteilung zur WLAN-Förderung des Ministeriums für Wirtschaft, Wissenschaft und Digitalisierung
Nr. 76 / 2017 Magdeburg, 21. September 2017


"Schnelles Internet braucht man nicht nur im Wohnzimmer und am Arbeitsplatz, sondern auch im Museum oder auf dem Marktplatz. Im Alleingang können unsere Kommunen das öffentliche und kostenlose WLAN aber kaum finanzieren. Deshalb fördert das Land die Errichtung von drahtlosem Highspeed-Internet an öffentlich zugänglichen Plätzen in zwei neuen Förderangeboten des Landes mit 2 Mio. Euro."

Thomas Wünsch, Staatssekretär im Ministerium für Wirtschaft, Wissenschaft und Digitalisierung 

Veranstaltungsrückblick Februar 2018

Die Informationsveranstaltung zur Förderung von öffentlichen und kostenfrei nutzbaren WLAN-Netzen aus Landes- und EU-Mitteln fand am 23. Februar 2018 in Magdeburg statt. Sie wurde durch das Ministerium für Wirtschaft, Wissenschaft und Digitalisierung und durch die EU Service-Agentur Sachsen- Anhalt organisiert und durchgeführt. 

 

Die Präsentationen dazu finden Sie hier:

Vorstellung der WLAN-Richtlinie sowie der Grundsätze für die Förderung von Freifunkinitiativen

Aus der Praxis: Aufbau und Betrieb eines WLAN-Netzes in der Innenstadt von Quedlinburg

Vorstellung der neuen WiFi4EU Förderung

 

 

 

WLAN-Förderung

Richtlinie über die Gewährung von Zuwendungen zur Förderung von öffentlichen und kostenfrei nutzbaren WLANs

Download: RdErl. des Ministeriums für Wirtschaft, Wissenschaft und Digitalisierung (MBl. LSA Nr. 37/2017 vom 18.09.2017)

Das Land Sachsen-Anhalt unterstützt die erstmalige Errichtung von öffentlichen und kostenfrei nutzbaren WLANs an öffentlich zugänglichen Orten in Sachsen-Anhalt mit dem Ziel Bürgerinnen und Bürger sowie Besucherinnen und Besuchern den Zugang zu digitalen Dienstleistungen sowie touristischen oder kulturellen Angeboten zu ermöglichen. Die Projektförderung richtet sich u. A. an Städte und Gemeinden, Landkreise, Zweckverbände, Stadtwerke, Tourismusverbände, Kultureinrichtungen oder Museen und erfolgt auf dem Wege der Anteilsförderung in Höhe von bis zu 80% der zuwendungsfähigen Ausgaben.

Freifunk-Förderung

Ministerium für Wirtschaft, Wissenschaft und Digitalisierung vom 15.01.2019

Download: Grundsätze für die Förderung von Freifunkinitiativen in Sachsen-Anhalt 2019

Ziele der Freifunk-Förderung sind die Verbreitung freier, offener, dezentraler, nicht-kommerzieller Bürgerdatennetze in Sachsen-Anhalt sowie
die Modernisierung und der Ausbau lokaler und landesweiter Infrastruktur nicht kommerzieller freier Funknetzwerke auf der Basis der WLAN-Technologie. Konkret wird der Ausbau und Fortentwicklung lokaler Bürgernetze und Backbones von Bürgerdatennetzen mit insgesamt 200.000,- Euro gefördert.

Antrag "WLAN-Förderung" stellen

Download Antragsformular WLAN-Förderung 

Download Formular zum vorzeitigen Maßnahmebeginn 

Download Formular De-minimis-Erklärung

Senden Sie das vollständig ausgefüllte Antragsformular zusammen mit den in der Richtlinie unter Punkt 4 genannten Anlagen postalisch oder elektronisch an das

Ministerium für Wirtschaft, Wissenschaft und Digitalisierung
des Landes Sachsen-Anhalt
Referat 16
Hasselbachstr. 4
39104 Magdeburg

E-Mail: wlan(at)mw.sachsen-anhalt.de

Antrag "Freifunk-Förderung" stellen

Download Antragsformular Freifunk-Förderung

Download Formular zum vorzeitigen Maßnahmebeginn

Senden Sie das vollständig ausgefüllte Antragsformular zusammen mit einer Projektskizze postalisch oder elektronisch an das

Ministerium für Wirtschaft, Wissenschaft und Digitalisierung
des Landes Sachsen-Anhalt
Referat 16
Hasselbachstr. 4
39104 Magdeburg

E-Mail: freifunk(at)mw.sachsen-anhalt.de

Service und Kontakt

Referat 16
Ministerium für Wirtschaft, Wissenschaft und Digitalisierung
des Landes Sachsen-Anhalt
Hasselbachstr. 4
39104 Magdeburg

zentrale E-Mail-Adressen:

für WLAN-Förderung: wlan(at)mw.sachsen-anhalt.de
für Freifunk-Förderung: freifunk(at)mw.sachsen-anhalt.de

Ansprechpartner

Herr Theo Struhkamp

Leiter des Referates für Digitale Infrastruktur, Breitbandversorgung, Post und Telekommunikation

Tel.: 0391 567 4212
E-Mail: Theo.struhkamp(at)mw.sachsen-anhalt.de

 

Frau Jana Hildebrandt-Kluschke

Tel.: 0391 567 4223
E-Mail: Jana.Hildebrandt-Kluschke(at)mw.sachsen-anhalt.de

 

 

 

 

Mehr zum Thema

Gefiltert nach Kategorie Öffentliches WLAN Filter zurücksetzen

Landesregierung beschließt Gigabit-Strategie | Ziel: Ultraschnelles Internet möglichst bis 2025

17. Mai 2019, Pressemitteilungen, Breitbandausbau (Digitale Agenda), Glasfaseranschlüsse für Schulen, Stabile Mobilfunkabdeckung, Öffentliches WLAN, Digitale Infrastruktur

Für die digitale Zukunft setzt Sachsen-Anhalt voll auf Glasfaser: Bis 2025 sollen allen Unternehmen und Haushalten ultraschnelle Internetanschlüsse mit Downloadgeschwindigkeiten von mindestens einem Gigabit pro Sekunde zur Verfügung stehen – wenn alle Rahmenbedingungen stimmen. Auf dieses Ziel der vom Wirtschaftsministerium vorgelegten Gigabit-Strategie verständigte sich die Landesregierung heute in Magdeburg. Die Strategie wurde im breiten Dialog mit kommunalen Spitzenverbänden, Fraktionen, Branchenverbänden und weiteren wichtigen Partnern erarbeitet. Sie löst die bisherige Breitband-Strategie vom Oktober 2015 ab und bezieht erstmals auch weitere Bereiche wie Mobilfunk (5G) sowie WLAN mit ein.

Mehr ...

Pressemitteilung: Staatssekretär überreicht Förderbescheid über 500.000 Euro - Ministerium fördert 5G-Campus an Uni Magdeburg / Wünsch: „Zukunft liegt in digitaler Vernetzung“

07. Mai 2019, Pressemitteilungen, Öffentliches WLAN, Wissenschaft als Motor digitaler Innovationen

Förderbescheidübergabe

Die digitale Zukunft wird auch in Magdeburg mitgestaltet. Damit Forscher in der Landeshauptstadt künftig innovative Anwendungen in Zukunftsbereichen wie Industrie 4.0, autonomes Fahren, Smart Farming oder eHealth entwickeln und praktisch testen können, fördert das Wissenschaftsministerium jetzt erstmals den Aufbau eines 5G-Testfeldes in Sachsen-Anhalt. Die Universität Magdeburg erhält zunächst 500.000 Euro, um das ultraschnelle Mobilfunknetz der neuesten Generation im ersten Schritt bis Ende Februar 2020 im „Galileo-Testfeld Sachsen-Anhalt“ im Wissenschaftshafen zu errichten. Auf längere Sicht ist ein digitaler 5G-Korridor bis hin zum Uni-Campus sowie eine Zusammenarbeit mit der Hochschule Magdeburg-Stendal geplant.

Hier gelangen Sie zur vollständigen Pressemitteilung

WLAN Förderung: 2. Aufruf zu WiFi4EU startet am 4. April 2019 um 13 Uhr

02. April 2019, Förderung, Digitale Infrastruktur, Öffentliches WLAN

Logo WIFI4EU

Kostenloser Internetzugang in Parks, auf großen Plätzen, in öffentlichen Gebäuden, Bibliotheken, Gesundheitszentren und Museen überall in Europa – das soll mit WiFi4EU Wirklichkeit werden.

Gemeinden können Gutscheine im Wert von 15 000 Euro für die Installation von WLAN-Netzen beantragen. Die Hotspots sollen an Orten eingerichtet werden, an denen noch kein kostenloses WLAN-Angebot verfügbar ist. 

Die zweite Ausschreibung, der zweite Call für WIFI4EU beginnt am 4. April 2019 um 13 Uhr. Mehr Informationen, unter anderem auch eine Registrierung und Bewerbungsmöglichkeiten finden Sie auf dem WIFI4EU-Portal der Europäischen Kommission.

Pressemitteilung: Staatssekretär überreicht Förderbescheid über rund 83.000 Euro

06. Februar 2019, Pressemitteilungen, Ministerium für Wirtsachaft, Wissenschaft und Digitalisierung - Referat 16, Öffentliches WLAN

Kostenloses WLAN für Bitterfeld-Wolfen / Wünsch: „Stärkt Attraktivität der Stadt“

Heute überreichte Staatssekretär Thomas Wünsch einen WLAN-Förderbescheid in Höhe von rund 83.000 Euro an Bitterfeld-Wolfens Oberbürgermeister Armin Schenk. Damit können weite Teile der Stadt mit drahtlosem Highspeed-Internet erschlossen werden. Voraussichtlich ab Mitte 2019 werden Einwohner und Besucher kostenloses WLAN u.a. an folgenden Plätzen nutzen können: Rathaus Wolfen, Tiergehege in Bitterfeld, Städtisches Kulturhaus, Nordpassage Wolfen sowie an den Bahnhöfen und Marktplätzen in Bitterfeld und Wolfen.


Dazu sagte Wünsch: „Der Ausbau der digitalen Infrastruktur im Land kommt mit großen Schritten voran. Ich freue mich, dass auch die Stadt Bitterfeld-Wolfen mit der Zeit geht und Bürgern sowie Gästen in Kürze einen kostenlosen und leistungsfähigen Zugang zur digitalen Datenautobahn bietet. Dies stärkt die Attraktivität der gesamten Stadt.“


Die komplette Pressemitteilung finden Sie hier.

Pressemitteilung: Ministerium fördert WLAN im Händel-Haus Halle mit 51.000 Euro - Händel wird digital: Wünsch gibt Startschuss für digitalen Museums-Guide

25. Januar 2019, Pressemitteilungen, Förderung öffentlicher WLANs, Öffentliches WLAN

Staatssekretär Thomas Wünsch und Stiftungsdirektor Clemens Birnbaum
v.l.n.r. Clemens Birnbaum, Thomas Wünsch, Felix Thiele

Besucher des Händel-Hauses können Halles großen Barock-Komponisten von jetzt an auch digital erleben: Staatssekretär Thomas Wünsch und Stiftungsdirektor Clemens Birnbaum starteten heute das „Händel-WLAN“ sowie einen neuen barrierefreien Museums-Guide, der Gäste künftig ohne Herunterladen einer zusätzlichen App durch die Ausstellungen führt.

Mehr ...

Pressemitteilung: Wirtschaftsministerium fördert freies WLAN an der Roßtrappe in Thale

12. Dezember 2018, Pressemitteilungen, Öffentliches WLAN

Sagenhaft schnell surfen: Der Freifunk Harz e.V. wird die Roßtrappe in Thale (Landkreis Harz) mit Unterstützung des Wirtschaftsministeriums mit kostenlosem WLAN erschließen. Der Förderbescheid über bis zu 9.500 Euro ist heute überreicht worden. Der sagenumwobene Granitfels ist ein beliebtes Wanderziel. Er thront gegenüber dem Hexentanzplatz auf gut 400 Metern Höhe über dem Bodetal. Geplant ist eine Richtfunkverbindung, die das gesamte Areal zwischen Roßtrappe und Bauspielhaus abdeckt. Zudem soll die WLAN-Anbindung des Hexentanzplatzes vorbereitet werden. Das Vorhaben wird auch vom Berghotel Roßtrappe unterstützt. Landesweit sind aus der Freifunk-Richtlinie bislang für elf Projekte rund 94.000 Euro bewilligt worden.

Zur gesamten Pressemitteilung

Pressemitteilung: Union Heyrothsberge: Wirtschaftsministerium fördert freies Stadion-WLAN mit 8.000 Euro

07. Dezember 2018, Pressemitteilungen, Öffentliches WLAN, Förderung öffentlicher WLANs

Kostenlos surfen rund ums Stadion: Der SV Union Heyrothsberge (Landkreis Jerichower Land) wird seine Spiel- und Trainingsstätte mit Unterstützung des Wirtschaftsministeriums mit frei zugänglichem WLAN ausstatten. Der entsprechende Förderbescheid über bis zu 8.000 Euro ist heute überreicht worden. Das schnelle Drahtlos-Internet soll Vereinsmitgliedern und Gästen zugute kommen. So werden künftig unter anderem Liveticker, Livestreams und Videoanalysen zur Verbesserung der Trainings- und Wettkampfbedingungen möglich sein. Der SV Union Heyrothsberge e.V. bietet Fußball, Tischtennis und Badminton im Herren- und Juniorenbereich an. Aus der WLAN-Richtlinie des Landes sind in Sachsen-Anhalt bislang für zwölf Projekte insgesamt rund 450.000 Euro bewilligt worden.

Zur gesamten Pressemitteilung

Pressemitteilung: Minister überreicht Zuwendungsbescheid über rund 77.000 Euro für WLAN in Magdeburger Zoo

28. November 2018, Pressemitteilungen, Förderung öffentlicher WLANs, Öffentliches WLAN

Tierisch nah am schnellen Netz: Besucher des Magdeburger Zoos können zwischen Elefant, Nashorn und Co. bald kostenloses WLAN nutzen. Das Wirtschaftsministerium unterstützt den Aufbau von drahtlosem Highspeed-Internet mit rund 77.000 Euro. Den Förderbescheid hat Minister Prof. Dr. Armin Willingmann heute an Magdeburgs Zoodirektor Dr. Kai Perret überreicht. Zoo-Besucher können das WLAN künftig im Eingangsbereich, in der Gastronomie „Africambo Lodge“, in vier Tierhäusern sowie auf mehr als der Hälfte der Besucherwege kostenlos nutzen. Zudem will der Zoo eigene mediale Inhalte bereitstellen und so das zoopädagogische Angebot stärken.

Willingmann sagte: „Beim Ausbau der digitalen Infrastruktur im Land setzen wir auch auf öffentliches und kostenfreies WLAN. Wir unterstützen gerade Orte mit touristischer Bedeutung, um diese für Gäste noch attraktiver zu machen. Mit jährlich fast 400.000 Besuchern zählt der Zoo Magdeburg zu den Tourismus-Hotspots der Landeshauptstadt. Der Zoo ist in den vergangenen Jahren Stück für Stück erneuert und erweitert worden. Mit dem neuen WLAN hält nun auch das digitale Angebot mit den aktuellen Entwicklungen Schritt.“

Zur gesamten Pressemitteilung

Pressemitteilung: Wirtschaftsministerium fördert WLAN in Querfurter Innenstadt mit 15.500 Euro

19. November 2018, Pressemitteilungen, Förderung öffentlicher WLANs, Öffentliches WLAN

Kostenlos surfen im Stadtbad: Einwohner und Besucher von Querfurt im Saalekreis können in der Innenstadt bald frei zugängliches WLAN nutzen. Die Stadt errichtet auf dem Markt, dem historischen Dreieck sowie im Stadtbad drahtloses Highspeed-Internet. Das Vorhaben soll 2019 umgesetzt werden und wird vom Wirtschaftsministerium mit rund 15.500 Euro unterstützt. Der entsprechende Förderbescheid ist heute offiziell an Querfurts Bürgermeister Andreas Nette überreicht worden. Aus der WLAN-Richtlinie sind landesweit bislang für elf Projekte insgesamt rund 445.000 Euro bewilligt worden.

Zur gesamten Pressemitteilung

Förderpraxis: WLAN-Ausbau in der Welterbestadt Quedlinburg

18. Oktober 2018, Digitale Agenda 2018, Förderung öffentlicher WLANs, Öffentliches WLAN

WLAN Quedlinburg

Mit Hilfe des Landes Sachsen-Anhalt wurde die Digitale Agenda um den Bereich des freien WLANs erweitert. Davon konnte die Welterbestadt Quedlinburg ein Stück mehr vom Freifunk-Enthusiasmus profitieren. Im Jahr 2018 gibt es nun mehr als 400 freie Zugangspunkte in Quedlinburg. Die Hardware wird über die Förderung der Digitalen Agenda des Landes Sachsen-Anhalts bereit gestellt ...

Mehr ...
  • Facebook-Icon
  • YouTube-Icon
  • Twitter-Icon
Logo Sachsen-Anhalt Europawahl

Ansprechpartner

Herr Theo Struhkamp

Leiter des Referates für Digitale Infrastruktur, Breitbandversorgung, Post und Telekommunikation

Tel.: 0391 567 4212
Theo.struhkamp(at)mw.sachsen-anhalt.de

 

Frau Jana Hildebrandt-Kluschke

Tel.: 0391 567 4223
Jana.Hildebrandt-Kluschke(at)mw.sachsen-anhalt.de