Bildung in der digitalen Welt

Unser Ziel

Medienkompetenz ist der Schlüssel zur digitalen Welt. Mit modernen Medien souverän und verantwortlich umzugehen ist eine Kulturtechnik wie Lesen, Schreiben und Rechnen, nur mit dem Unterschied, dass ihr Erwerb uns ein Leben lang begleiten wird. In Sachsen-Anhalt setzen wir deshalb in den kommenden Jahren konsequent die Strategie der Kultusministerkonferenz (KMK) „Bildung in der digitalen Welt“ um. Dabei sind Lehrende längst nicht mehr nur Wissensvermittler, sondern Lernbegleiter, offen für die kompetenzorientierte Verwendung digitaler Medien und Technologien.

Aktuelle Blogbeiträge

Gefiltert nach Kategorie Bildung in der digitalen Welt Filter zurücksetzen

Digitalisierungsprojekt IMVIR: Übergabe Fördermittelscheck an die Hochschule Merseburg

17. April 2019, Pressemitteilungen, Ministerium für Wirtsachaft, Wissenschaft und Digitalisierung - Referat 16, Bildung in der digitalen Welt, Wirtschaft, Wissenschaft und Arbeit 4.0, Kultur und Medien im digitalen Wandel, Förderung

Übergabe Fördermittelbescheid IMVIR
(v.l.n.r.) Prof. Valentin Cepus (Dekan des Fachbereichs Ingenieur und Naturwissenschaften), Prof. Jörg Kirbs (Rektor der Hochschule Merseburg), Mechthild Meinike (Wissenschaftliche Mitarbeiterin Projekt IMVIR), Eva Feußner (Staatssekretärin im Ministerium für Bildung des Landes Sachsen-Anhalt) und Prof. Marco Zeugner (Professor für Multimediale Sachkommunikation im Fachbereich Ingenieur- und Naturwissenschaften und Leiter des Projektes)

Eva Feußner, Staatssekretärin im Ministerium für Bildung des Landes Sachsen-Anhalt, übergab einen Fördermittelscheck an die Hochschule Merseburg das Projekt „Visualisierungen für immersive Medien und virtuelle Räume“ (IMVIR). Mit den zur Verfügung gestellten Fördermitteln von ca. 250.000 Euro aus der digitalen Dividende II des Ministeriums für Wirtschaft, Wissenschaft und Digitalisierung werden nicht nur die Spitzenforschung und konkrete Projekte im kulturellen Bereich unterstützt, sondern auch auf spielerische Art und Weise komplexe Lerninhalte an Schüler*innen vermittelt. Die Initiatorin, Organisatorin und Mitarbeiterin des Projektes Mechthild Meinike erläuterte nach der Übergabe die mit IMVIR verbundenen Ziele, stellte die einzelnen Teilprojekte vor und erläuterte die breiten Einsatzmöglichkeiten von immersiven Medien. Immersiv beschreibt den Effekt, den virtuelle oder fiktionale Welten auf den Betrachter haben. Die Wahrnehmung in der realen Welt vermindert sich und der Betrachter*in empfindet die virtuelle Umgebung zunehmend als real.

Ein wichtiger Partner innerhalb des Projektes ist das Planetarium der Stadt Merseburg. Dort ist es möglich, interaktive virtuelle Welten in der Planetariumskuppel entstehen zu lassen, welche zukünftig das Angebot für die Schule und die Öffentlichkeit bereichern sollen. Davon zeigte sich auch der Kulturamtsleiter der Stadt Merseburg, Michael George, erfreut. Er überbrachte Grüße vom Oberbürgermeister der Stadt Merseburg, Jens Bühligen, dankte für die gute Zusammenarbeit und zeigte sich gespannt auf die Umsetzung des Projektes.

Mehr Informationen erhalten Sie auf den Internetseiten der Hochschule Merseburg.

Mehr ...

Broschüre für Lehrkräfte "Digitale Medien und Werkzeuge nutzen - Beispiele aus Sachsen-Anhalt"

16. April 2019, Publikationen, Bildung in der digitalen Welt, Medienkompetenz der Lehrkräfte

Der Einfluss der Medien- und Medientechnologie prägt das tägliche Leben zunehmend und gerade die Schulen in Sachsen-Anhalt sind durch die Digitialsierung in besonderem Maße herausgefordert. Dabei kommt den Lehrkräften im Rahmen ihrer fachlichen Zuständigkeiten und gleichzeitig als Medienexperten eine entscheidende Bedeutung zu.

Um sie zu unterstützen entwickeln das Bildungsministerium und LISA eine Materialbox mit Best Practice Beispielen aus Sachsen-Anhalt. Eine kleine Sammlung hierzu finden Sie auf den Internetseiten des Ministeriums für Bildung.

Datenbank zu wissenschaftlichen Bibliotheken geht - Ab sofort Zugriff auf mehr als 200 Mio. Medien in zehn Bundesländern

01. April 2019, Pressemitteilungen, Hochschulbibliotheken, Bildung in der digitalen Welt

Studierende und Hochschulen aus Sachsen-Anhalt können ab sofort auf den Bestand von wissenschaftlichen Bibliotheken aus zehn Bundesländern, der  Stiftung Preußischer Kulturbesitz sowie von weiteren Einrichtungen aus Wissenschaft, Forschung und Kultur zugreifen. Dafür ist jetzt die neue Datenbank „K10plus“ online gegangen. Sie umfasst mehr als 200 Millionen Nachweise zu gedruckten und digitalen Medien wie Bücher, E-Books, Zeitschriften, Aufsätze, Datenträger oder Karten aus Sachsen-Anhalt, Sachsen, Thüringen, Mecklenburg-Vorpommern, Niedersachsen, Hamburg, Bremen, Schleswig-Holstein, Baden-Württemberg und dem Saarland.

Die vollständige Pressemitteilung finden Sie hier: http://www.presse.sachsen-anhalt.de/index.php?cmd=get&id=902153&identifier=18a2ecddf2a27c6b353a7936a51070fb

Wir haben eine Mission - Artikel zum Projektstart „Visualisierungen für immersive Medien und virtuelle Räume (IMVIR)“

01. März 2019, GRW-Unternehmensförderung, Ministerium für Wirtsachaft, Wissenschaft und Digitalisierung - Referat 16, Digitalisierungsprojekte, Bildung in der digitalen Welt

IMVIR-Logo

Für das Projekt Visualisierungen für immersive Medien und virtuelle Räume (IMVIR) haben sich regionale Netzwerkpartner zusammengeschlossen. Dazu gehören neben den drei Fachbereichen der Hochschule Merseburg und verschiedenen Bildungseinrichtungen (Domgymnasium Merseburg, Walter-Gropius-Gymnasium und Europa-schule Dessau, LISA, Planetarium Merseburg) auch Museen, Firmen, Institutionen und Multiplikatoren im Süden von Sachsen-Anhalt. Das Projekt wird vom Ministerium für Wirtschaft, Wissenschaft und Digitalisierung sowie vom Ministerium für Bildung gefördert. [Mehr ...]

Gemeinsam für ein besseres Internet - Kompass „Digitale Selbstverteidigung“ zum Mitmachen

06. Februar 2019, Digitalisierungsbeirat, Publikationen, Bildung in der digitalen Welt, Verbraucherschutz, Datenschutz und Informationssicherheit

Vorschau Kompass Digitale Selbstverteidigung

Informatikerinnen und Informatiker der Otto-von-Guericke-Universität Magdeburg haben in Zusammenarbeit mit dem Thüringer Landesbeauftragten für den Datenschutz und die Informationssicherheit (TLfDI) anlässlich des euroaweiten Safer-Internet-Day 2019 den „Kompass für digitale Selbstverteidigung“ entwickelt. Digitale Selbstverteidigung ist die Fähigkeit, die Herausforderungen durch die komplexe Medienlandschaft konstruktiv zu bewältigen. Unter dem Motto „Macht den Schulen“ bietet der Kompass wichtige Orientierungen, die bei der Ausgestaltung von Schul-IKT und in der Medienbildung wichtig sind.

Mehr ...

Projektstart: „Visualisierungen für immersive Medien und virtuelle Räume“

28. Januar 2019, GRW-Unternehmensförderung, Digitalisierungsprojekte, Ministerium für Wirtsachaft, Wissenschaft und Digitalisierung - Referat 16, Bildung in der digitalen Welt

Planetarium-Kuppel

Das Projekt IMVIR wird vom Ministerium für Wirtschaft, Wissenschaft und Digitalisierung in Zusammenarbeit mit dem Ministerium für Bildung gefördert. Ziel des Projektes ist es, die entwickelten Lehr- und Lernmaterialien als Open Education Ressources (OER) unter anderem Schülern, Studierenden und Lehrpersonal frei zur Verfügung zu stellen. Das Material wird aber auch über zwei Internet-Plattformen einer breiten Öffentlichkeit zugänglich gemacht. Das Projekt IMVIR wird bis zum 30.11.2020 aus Fördermitteln des Ministeriums für Wirtschaft, Wissenschaft und Digitalisierung und des Ministerium für Bildung des Landes Sachsen-Anhalt finanziert. [Mehr ...]

Gute Arbeitsbedingungen im digitalen Zeitalter

01. November 2018, Digitale Agenda 2018, Fachkraft im Fokus, Weiterbildung BETRIEB und DIREKT, Gute Arbeit im digitalen Zeitalter, Bildung in der digitalen Welt

Arbeiter

Die Förderprogramme Sachsen-Anhalt Weiterbildung BETRIEB und Sachsen-Anhalt Weiterbildung DIREKT wurden erweitert. Sie umfassen nun Anreize und Angebote für Unternehmen sowie Arbeitnehmerinnen und Arbeitnehmern zum Erwerb digitaler Kompetenzen und Kenntnisse. Verbunden damit hat die Landesinitiative Fachkraft im Fokus ihre Unterstützungsangebote für die Gestaltung des digitalen Wandels der Arbeitswelt ausgebaut ...

Mehr ...

Veranstaltungshinweis: Aktionswoche „Gesundheit stärken!“

08. Oktober 2018, Veranstaltungen, Gesundheit, Medizin und Pflege, Bildung in der digitalen Welt, Kompetenzzentrum Soziale Innovation

Logo ZSH

Vom 12. bis 16. November 2018 richtet das Kompetenzzentrum Soziale Innovation Sachsen-Anhalt seine erste Aktionswoche im Rahmen der Veranstaltungsreihe „Sachsen-Anhalt sozial und innovativ“ aus. Es ist ein Beitrag zur Umsetzung der Digitalen Agenda des Landes, um im Aktionsfeld Gesundheit die präventiven Instrumente der digitalen Daseinsvorsorge sichtbarer zu machen. Das Thema der Aktionswoche „Gesundheit stärken!“ wird an fünf Tagen in sechs unterschiedlichen Veranstaltungen je in einen spezifischen Kontext gestellt und immer als Diskussionsgrundlage, Aufruf und Inspiration verstanden.

Mehr ...

Veranstaltungshinweis: "Zwischen digitaler Demenz und digitaler Intelligenz - Lernen wir besser digital?" am 5. Dezember 2018 in der Volkshochschule Magdeburg

24. September 2018, Veranstaltungen, Bildung in der digitalen Welt

Wie verändern sich Lernprozesse durch digitale Medien? Verbessern sich durch den Einsatz digitaler Lernmedien Lernergebnisse? Wo liegen die Gefahren? Wer profitiert und wer verliert am stärksten durch digitale Bildung? Diesen Fragen geht die Veranstaltung "Zwischen digitaler Demenz und digitaler Intelligenz - Lernen wir besser digital?" im Rahmen der Veranstaltungsreihe "Smart democracy - Gesellschaftspolitische Dimensionen der Digitalisierung der Volkshochschule Magdeburg nach. Die Veranstaltung findet am 5. Dezember 2018 zwischen 17.30 Uhr und 20.30 Uhr in der Städtischen Volkshochschule, Leibnizstr. 23, 39104 Magdeburg im Raum 009 statt. Weitere Informationen finden Sie auf den Internetseiten der Volkshochschule Magdeburg https://www.vhs.magdeburg.de/index.php?id=9&kathaupt=11&knr=C5011&kursname=Zwischen-digitaler-Demenz-und-digitaler-Intelligenz-Lernen-wir-besser-digitalEUR.

Mehr ...

Veranstaltungshinweis: 5. Fachkonferenz Medienkompetenz Sachsen-Anhalt „Alles im Griff!? – Mein digitales Leben zwischen Kontrollverlust und Selbstbestimmung" am 13. November 2018 in Halle (Saale)

24. September 2018, Veranstaltungen, Bildung in der digitalen Welt, Verbraucherschutz, Datenschutz und Informationssicherheit, Medienkompetenz Kinder- und Jugendbildung, Medienkompetenz der Schülerinnen und Schüler, Medienkompetenz der Lehrkräfte

Die Netzwerkstelle Medienkompetenz Sachsen-Anhalt veranstaltet in Kooperation mit dem Landesbeauftragten für den Datenschutz Sachsen-Anhalt und Medienanstalt Sachsen-Anhalt am 13. November in Halle die 5. Fach­konferenz Medienkompetenz Sachsen-Anhalt. Die Veranstaltung wird sich mit den Themen „Big Data, Algorithmisierung und Meinungsbildung“ beschäftigen. Auf der Fachkonferenz möchten wir die Auswirkungen der Digitalisierung für unser Leben reflektieren und Schlussfolgerungen für eine zeitgemäße Medienbildung ziehen.

Mehr ...