Wirtschaft, Wissenschaft und Arbeit 4.0

Unser Ziel

Der digitale Wandel bietet der Wirtschaft in Sachsen-Anhalt enorme Entwicklungschancen, denn im digitalen Zeitalter wird es nicht mehr zwingend darauf ankommen, sein Unternehmen im Silicon Valley oder in großen Metropolen zu gründen, wenn man hoch hinaus strebt. Die Twitter-, Facebook- und Google-Konzerne der Zukunft könnten künftig auch zwischen Wittenberg, Wernigerode, Halle und Havelberg entstehen, denn räumliche Entfernungen verlieren im digitalen Zeitalter an Bedeutung. Damit unsere Gründer, Mittelständler und Handwerker in der Lage sind, die Potenziale der Digitalisierung voll auszuschöpfen, wollen wir die dafür notwendigen Rahmenbedingungen schaffen.

Aktuelle Blogbeiträge

Veranstaltungshinweis: 6. Logistikforum Anhalt-Bitterfeld

Donnerstag, 26. April 2018 | 14:00 - 18:00 Uhr | Hochschule Anhalt, Köthen

Das diesjährige Forum steht ganz im Zeichen der Digitalisierung. Heute stellen Kunden immer höhere
Anforderungen hinsichtlich Transparenz, Flexibilität, Lieferfähigkeit und Liefertreue. Die Auswirkungen
dieser Entwicklung betreffen nicht nur den Bereich Logistik selbst sondern auch alle angeschlossenen
Branchen und Bereiche. [zum Programm ...]

Mehr...

Veranstaltungshinweis: Den Digitalen Binnenmarkt gestalten: Smarte Lösungen aus Europas Regionen

Dienstag, 15. Mai 2018 | ab 18:00 Uhr | Vertretung des Landes Sachsen-Anhalt bei der EU

Die zunehmende Digitalisierung verändert unser Leben und Arbeiten disruptiv. Aus Mobiltelefonen werden Smartphones, aus Fabriken „smart factories“. Der digitale Wandel ist noch lange nicht abgeschlossen – er hat gerade erst richtig begonnen. Für die Regionen Europas ist es von großer Bedeutung, proaktiv voranzugehen und diese Transformation strategisch mitzugestalten. Wie passen diese Digitalisierungsansätze zusammen und wo kann die EU die Entwicklung – nahe an den Bedürfnissen der Menschen in den Regionen – unterstützen? Welche Impulse aus den Vor-Ort-Erfahrungen sollten in die politische Diskussionen und Entscheidungen in Brüssel und Straßburg einfließen?

Mehr...

Veranstaltungshinweis: Schöne neue Arbeit – Wenn der Roboter die Produktion übernimmt

Freitag, 13. April 2018 | 16:30 - ca. 18:30 Uhr | Vortragssaal der Leopoldina, Jägerberg 1, 06108 Halle (Saale)

Neue Technologien treiben die Automatisierung der Welt voran, die Digitalisierung verändert Produktionsprozesse und künstliche Intelligenz greift in Arbeitsabläufe ein. Roboter übernehmen komplexe Aufgaben von Menschen. Die zukünftige Gestaltung der Arbeitswelt ist aktuell Thema der Leopoldina und des Wissenschaftsjahres 2018 „Arbeitswelten der Zukunft“. Herzlich laden wir Sie zu einer Unterhaus-Debatte ein, um gemeinsam über die Konsequenzen des digitalen Umbruchs in Produktion, Logistik und Dienstleistung zu diskutieren.

Mehr...

Pressemitteilung: Landesregierung beschließt Digitale Agenda für das Land Sachsen-Anhalt

Die wichtigsten strategischen Ziele finden sich in einem Zehn-Punkte-Plan wieder, der der Agenda vorangestellt ist. Vorgesehen ist etwa der flächendeckende Glasfaserausbau bis zum Jahr 2030, der Aufbau von Netzwerken und Kompetenzzentren für Unternehmen, die arbeitnehmerfreundliche Gestaltung der digitalen Arbeitswelt, die digitale Transformation von Schulen und Hochschulen, der Aufbau intelligenter Verkehrssysteme und die Fortentwicklung der öffentlichen Verwaltung zum digitalen Dienstleister.

Um die Vorhaben der Digitalen Agenda zu verwirklichen, sind im Land erhebliche Investitionen erforderlich. Allein bis zum Ende der Legislaturperiode im Jahr 2021 wird das Land nach einer ersten Schätzung rund 600 Millionen Euro aufwenden müssen, etwa 300 Millionen Euro werden allein in den Breitbandausbau fließen. 460 Millionen Euro sind bereits durch den Landeshaushalt sowie durch Mittel des Bundes und der EU abgedeckt. Dementsprechend bleibt eine Lücke von 140 Millionen Euro, die noch geschlossen werden muss. Willingmann ist jedoch optimistisch: „Es handelt sich hier um essentielle Investitionen der Daseinsvorsorge und der Zukunftssicherung unseres Landes. Gemeinsam mit Bund und EU muss uns deren Finanzierung gelingen.“

Mehr...

Veranstaltungshinweis: Vortragsreihe „Per ANHALTer“ zum Unternehmenserfolg wird 2018 fortgesetzt

Als Führungskraft muss man einer Vielzahl Anforderungen gerecht werden, jede MengeHerausforderungen bewältigen und darf im operativen Alltag die strategischen Aufgaben nicht vergessen. Deshalb wollen wir Sie auch im Jahr 2018 mit auf die Überholspur nehmen und aktuelle Themen der Arbeitswelt diskutieren. Gemeinsam mit dem Weiterbildungszentrum der Hochschule Anhalt, der Entwicklungs- und Wirtschaftsförderungsgesellschaft Anhalt-Bitterfeld mbH, der Landesinitiative Fachkraft im Fokus und der Wirtschaftsförderungsgesellschaft Anhalt-Bitterfeld, Dessau, Wittenberg mbH laden wir Sie zu vier Workshops mit je neunzig informativen Minuten ein.

Mehr erfahren

Mehr...